medi

 

1951 setzte Wolfgang Weihermüller eines nachts alles auf eine Karte: Er überquerte die „Grüne Grenze“ bei Rudolphstein. In seinem Rucksack transportierte er Bauteile einer wertvollen Strickmaschine. In Bayreuth angekommen, legte er mit dieser Strickmaschine den Grundstein für das heute international erfolgreiche Unternehmen medi.

Wolfgang Weihermüllers Mut, die damalige DDR zu verlassen und dabei Produktionsmaschinen mitzunehmen, hätte ihn seine Freiheit kosten können. Doch sein Drang nach Aufbruch war größer. So brachte er die im elterlichen Betrieb im sächsischen Pausa erworbenen Kenntnisse in der Strumpf- und Miederwarenproduktion in die BRD. Zusammen mit seinem Cousin Günter Voigtmann gründete er die Firma WeCo. Das Startkapital bestand aus drei Strickmaschinen und dem Fachwissen um die Gummistrickerei. Getrieben vom Gründergeist starteten beide Männer die Produktion medizinischer „Gummistrümpfe“ in einem ehemaligen Bayreuther Tanzsaal. Bestehendes infrage zu stellen, war und ist noch heute das Credo von medi. So revolutionierte die Firma WeCo mit dem ersten nahtlosen, hochelastischen mediven Strumpf die Kompressionstherapie und brachte bereits 1975 den ersten Kompressionsstrumpf in transparenter Optik auf den Markt.

Die Leidenschaft, medizinische Hilfsmittel wie Kompressionsstrümpfe, Bandagen und Orthesen immer weiter zu verbessern und ganzheitlich zu denken, eröffnete weitere Geschäftsfelder: Vor über zehn Jahren entdeckte medi die aktivierende Wirkung von Kompression im Sport. Das war die Geburtsstunde der Sportmarke CEP. Als Vorreiter auf diesem Gebiet ist die Sportswear von medi heute beispielsweise bei jedem Marathon oder Stadtlauf vertreten. Viele Hobbysportler sowie bekannte Leistungssportler vertrauen auf CEP.

Auch die Modewelt heißt die positiven Effekte von Kompression willkommen. Mit den hochwertigen Strumpf- und Shapewear-Kollektionen der Marke ITEM m6 hat sich medi den Themen Beauty und Wellness verschrieben. Die kompressiven Produkte straffen optisch Silhouetten, liften den Po während des Tragens und sorgen für fitte, schlanke Beine. Namhafte Designer-Kooperationen ebneten den Fashion-Produkten den Weg auf die Laufstege bedeutender Mode-Metropolen.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf www.medi.de.

 

In Kooperation mit:

SANITÄTSHAUS AKTUELL Magazin

KOSTENLOS BESTELLEN

WO FINDET DIE NÄCHSTE AKTION STATT?

Jetzt den Tourplan ansehen und alle Events und Infotage in Ihrer Nähe finden!